Was wir tun

Die Wirksamkeiten, auf die wir achten müssen, wenn sie wahrhaft gefördert sein wollen, sind: Vorbereitende, Begleitende, Mitwirkende, Nachhelfende, Fördernde, Verstärkende, Hindernde, Nachwirkende.
J. W. von Goethe

  • Wir bieten Ihnen als Patienten unsere konkrete und tatkräftige Unterstützung an, wenn Sie bis zuletzt zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung leben wollen.
  • Wir besprechen mit Ihnen gemeinsam, wie Sie die verbleibende Lebenszeit selbstbestimmt, würdevoll und schmerzfrei beschreiten können.
  • Wir stimmen uns mit Ihrem vertrauten Hausarzt und Pflegedienst ab und koordinieren Ihre Versorgung.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre Selbstständigkeit zu wahren, sorgen bei Bedarf für zusätzliche Hilfe und leiten Angehörige an.
  • Wir kümmern uns um Ihre Schmerztherapie, lindern Beschwerden wie Luftnot, Übelkeit und Angst.
  • Wir kennen uns mit behördlichen Formalitäten aus und ziehen auf Wunsch Seelsorge, Soziale Arbeit, Psychoonkologie und Ernährungsberatung hinzu.
  • Wir arbeiten intensiv mit ambulanten Institutionen zusammen.
  • Wir betreuen Sie kontinuierlich und sind rund um die Uhr in Rufbereitschaft, wenn Sie Hilfe brauchen – 24 Stunden an 365 Tagen.
  • Und wir stehen Ihren Angehörigen auch in der Zeit der Trauer bei.

Das PalliativTeam Frankfurt kommt zum Hausbesuch